331 IS-Angehörige verhaftet

  • Written by Passar Hariky
  • Published in Kurdistan
Rizgar Hama Rahim, Zuständiger für Presseangelegenheiten der Asayish in Silemani. Bildquelle: Unbekannt Rizgar Hama Rahim, Zuständiger für Presseangelegenheiten der Asayish in Silemani.
Sicherheitskräfte in der Autonomen Region Kurdistan haben 331 IS-Mitglieder und Angehörige verhaftet und sie den zuständigen Behörden im Irak übergeben.

Wie das Direktorium des kurdischen Polizeikräfte Asayish mitteilt, wurden in der Provinz Silemani hunderte untergetauchte IS-Mitglieder verhaftet. Von den 331 Verhafteten seien 280 Männer und 51 Frauen, die mit der Terrororganisation verstrickt sind. 46 der Festgenommenen waren Kurden.

Die Festnahmen wurden zwischen Dezember 2019 und Januar diesen Jahres durchgeführt. Unbestätigten Quellen zufolge sollen Waffen und Munition gesammelt worden sein für nicht bekannte Pläne.

Die kurdischen Polizeikräfte lieferten 36 der 331 Verhafteten an die irakischen Sicherheitskräfte aus. Diese seien direkt in den Strukturen und den Taten des IS zu ihrer Hochzeit involviert gewesen und erwarten ihren Prozess im Irak.

Seit dem territorialen Sieg über den IS werden immer wieder Razzien von Sicherheitskräften durchgeführt. Dabei sollen ehemalige oder aktuelle Mitglieder der Terrororganisation ausfindig gemacht und verhaftet werden. Besonders kurdische Sicherheitskräfte in Rojava (Nordsyrien) und Bashur (Autonome Region Kurdistan) sind effizient und professionell darin, Razzien gegen IS-Schläferzellen durchzuführen. Immer wieder arbeiten Koalitionsmitglieder mit kurdischen Kräften zusammen.
Erst vor wenigen Monaten wurde durch die Zusammenarbeit der SDF (von Kurden geführte Milizenallianz in Rojava) und der USA der Anführer der Terrororganisation IS Abu Bakr al-Baghdadi ausfindig gemacht und ausgeschalten.



Rojava News steht vor dem Aus. Die Finanzierung der Seite kann nur durch Ihre Hilfe gewährleistet werden. Leider beteiligen sich zu wenige Leser am Erhalt der Seite und die privaten Mittel sind mittlerweile ausgeschöpft. Wir möchten nochmals die Kurd*innen, Kurdenfreunde und -interessierte darum bitte Rojava News zu Unterstützen. Der Erhalt der Seite kann nur durch Ihre Hilfe bewerkstelligt werden. Sie können uns durch eine monatliche Spende unterstützen. Jeder Euro hilft. Dazu können Sie auf den unteren Button klicken. Auch über eine einmalige Spende würden wir uns sehr freuen. Wir brauchen jede Unterstützung. Vielen Dank für Ihr Mitwirken. Ihr Rojava News – Team



Weitere Informationen zum Spendenaufruf finden Sie hier.

Last modified onDonnerstag, 23 Januar 2020 17:43