Abu Bakr al Bagdadi im neuen IS Propaganda Video

Nach 4 Jahren zeigt er sich erstmal wieder in einem Video. Quelle: Unknown / Propaganda-Kanäle des IS Nach 4 Jahren zeigt er sich erstmal wieder in einem Video.
Das IS Propaganda Studio Al-Furqan hat heute nach jahrelanger Stille ein Video veröffentlicht. In dem 18-minütigen Video wird der Kalif des Islamischen Staates Abu Bakr al Bagdadi gezeigt.

Das Video lässt keinerlei Rückschlüsse über seinen Aufenthaltsort zu, es ist aber zu erkennen das Bagdadi gesund und gut ernährt ist. Die Koalition vermutet er befindet sich in der syrischen Wüste. Die irakischen Behörden glauben, er befindet sich in der Wüste des Iraks und Russland glaubt sie hätten ihn bereits bei Luftschlägen getötet.

Im Video spricht Bagdadi über Sri Lanka, lobt die Terroristen dort für das beitreten in den Islamischen Staat und erklärt diese Angriffe seien direkte Vergeltungsaktionen für den physischen Niedergang des IS in Baghuz. Er lobt auch den Widerstand in Baghuz und gibt erstmalig an, der IS habe mehr als 3000 Soldaten dort verloren.

Abu Bakr al Bagdadi fordert in dem Video seine Gefolgschaft explizit dazu auf, französische Truppen in den afrikanischen Einsatzgebieten wie Mali und Somalia anzugreifen.
Es ist unklar warum er nur dazu auffordert französische Truppen anzugreifen. Viele Aktivisten spekulieren, dass die türkisch-französischen Spannungen dafür verantwortlich sein könnten.

Im Video ist zu sehen wie Bagdadi durch verschiedene Ordner blättert, mit Informationen über alle Einsatzgebiete des IS. Die Ordner tragen als Titel alle Länder wo der IS Strukturen aufgebaut hat. Dazu zählen Soldaten des IS, als auch eine Kommandostruktur und einen Emir der das Einsatzgebiet leitet. Die Titel bzw Einsatzgebiete die im Video gezeigt wurden umfassen Libyen, die Sinai-Halbinsel, Irak, Syrien, Somalia, Yemen, das Kaukasusgebiet, Tunesien, Zentral Afrika und West Afrika. Brisant ist das ein Ordner den Titel „Wilayat Turkiye“ trägt (Staat Türkei). Das ist ein klarer Beweis für die Existenz des IS in der Türkei mit Soldaten und einem Emir.

Neben Bagdadi liegt sein persönliches Gewehr eine AKS-74U mit einem Magazin eines RPK-74. Die Waffe und das Magazin sind ein bekannter Anblick, denn auch Osama Bin Laden trug stets denselben Waffentyp mit dem selben Magazin mit sich herum.
In jihadistischen Kreisen gilt dieses Gewehr als Symbol für den Sieg gegen den Imperialismus, da die Taliban in Afghanistan diese Waffen von den invasiven sowjetischen Truppen erobert haben. Eine Symbol das zugleich auch eine neue Ära einleitet. Eine Ära mit einem neuen meistgesuchten Mann der Welt und einer neuen Symbolfigur des Terrorismus.

Last modified onMontag, 29 April 2019 20:59