SDF: Beste unkonventionelle Militärpartner der USA

Banner der Demokratischen Kräfte Syriens Banner der Demokratischen Kräfte Syriens
„Die SDF ist der beste unkonventionelle Militärpartner den wir je hatten“, erklärt der frühere Sondergesandte der Koalition gegen den Islamischen Staat Brett Mcgurk. Das Middle East Institute zeichnete die Militärkampagne, in Syrien und Irak, als „Die erfolgreichste unkonventionelle Militärkampagne der Geschichte“ aus.

Der Islamische Staat ist aus militärischer Sicht besiegt. Der IS war in seiner stärksten Phase größer als Großbritannien, herrschte über 7-9 Millionen Menschen und führte in seiner Hochphase die stärkste Kriegsmaschinerie in Syrien und Irak. 

„Die Gefahr ist noch nicht vorbei“ warnt der SDF General Mazloum Kobani. Der IS sei laut Kobani immer noch sehr aktiv und habe tausende Schläferzellen. Der meistgesuchte Mann der Welt, Abu Bakr al Bagdadi, ist immer noch auf freiem Fuß. „Wir haben den großen Krieg gewonnen und müssen nun einen anderen Krieg kämpfen“, erklärt General Mazloum Kobani. 

Lange Zeit wurde der IS als größte Gefahr für den internationalen Frieden betrachtet. Der militärische Sieg über den IS ändert diesen Status nur bedingt. Der IS hat immer noch ein enorm starkes Netzwerk im nahen Osten und Europa. Tausende IS Kämpfer befinden sich nun auch in den Ränken der von der Türkei unterstützten Freien Syrischen Armee (FSA). 

Der Kampf gegen den IS geht nun in die zweite und kritischste Phase über. Die SDF muss nun gezielt tausende IS Schläferzellen lokalisieren und neutralisieren. 

Es ist notwendig die junge Generation in Syrien gezielt aufzuklären und zu bilden. Nur durch Bildung kann es Gewährleistet werden, dass der IS in Syrien nicht erneut aufsteigen kann. Es liegt in den Händen der Koalition die nötigen Mittel bereitzustellen.

Diese Militärkoalition wird in jedem Militärinstitut studiert werden und hoffentlich, im Kampf gegen der Terror in jedem Konflikt als Vorbild dienen.
Last modified onFreitag, 14 Juni 2019 10:06