Erdogan: „Ich hoffe dass Afrin bis zum Abend fällt!“

Afrin - Die Situation für die 850.000 Zivilisten in Afrin wird immer kritischer. Laut übereinstimmenden Medienberichten von lokalen Nachrichtenagenturen hat die türkische Armee bereits vor einigen Tagen damit begonnen die Infrastruktur in Afrin lahm zu legen. So wurden Angriffe auf Wasserwerke, Stromkraftwerke und wichtige Handelsrouten gemeldet. Das türkische Militär selbst, spricht von einer Belagerung der Kurden-Metropole.



Heute hat sich auf der türkische Machthaber Erdogan zu dem Angriffskrieg geäußert. Erdogan sagte, er erwarte, dass die türkische Armee bis zum Mittwochabend die Stadt Afrin in der gleichnamigen syrischen Region vollständig eingenommen habe. "Ich hoffe, dass Afrin, so Gott will, bis zum Abend vollkommen fallen wird", sagte Erdogan bei einer Rede vor Ortsvorstehern in Ankara.

Bei Angriffen der türkischen Armee im Norden Syriens sind Medien und Aktivisten zufolge mehrere Zivilisten und regierungstreue syrische Kämpfer ums Leben gekommen. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete am Mittwoch, bei einer "türkischen Aggression" auf den Ort Badina in der Kurdenregion Afrin seien mindestens neun Zivilisten getötet worden.



Ein Sprecher der Kurdenmiliz YPG erklärte, türkische Jets und Artillerie hätten dort am Dienstagabend einen Konvoi beschossen. Aus syrischen Militärkreisen hieß es zudem, türkische Artillerie habe Mittwochfrüh südlich der Region Afrin auch einen Kontrollpunkt regierungstreuer syrischer Milizen beschossen und mindestens acht Kämpfer getötet. Derzeit finden rund um Afrin (Stadt) immer stärker werdende Kämpfe statt.



Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.