Türkei kündigt 2. Phase der Afrin-Offensive an

Verteidigungsposten der YPG ANF Verteidigungsposten der YPG
Die zweite Phase der türkischen Offensive auf Afrin soll in den kommenden Tagen beginnen

Die Türkei mobilisiert Einheiten der FSA Hamza Brigade, die speziell für den Häuserkampf trainiert wurden und schicken zudem Spezialeinheiten der türkischen Polizei (PÖH) und der türkischen Gendarmerie (JÖH) nach Afrin.

Ziel der ersten Phase war es, die YPG vom türkischen Grenzgebiet zurückzudrängen. In der zweiten Phase sollen die Städte wie Rajo, Jindires und Shera eingenommen werden um im finalen Schritt Afrin einzukesseln.

Nach sehr heftigen Gefechten zwischen der YPG und den türkischen Invasoren in Rajo und Jindires sollen laut kurdischen Medienplattformen gestern 56 Angreifer getötet wurden sein.

Jindirês

In Jindirês in der Umgebung des Dorfes Baflore wurde auf die Angriffen der Besatzer geantwortet und mindestens 26 Soldaten getötet, außerdem soll es viele Verletzte geben die genau Anzahl ist noch unklar.

Raco

In Raco im Dorf Bilika haben die Besatzer probier vorzudringen haben jedoch schwere Verluste erlitten und mussten fliehen. Bei den Gefechten sind mehr als 30 Besatzer getötet und dutzende verletzt worden. Die Besatzer gehörten mehrheitlich den “Spizialeinheiten der JÖH und PÖH” an.

Last modified onFreitag, 02 März 2018 11:39

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.