Putin: Beginn einer neuen Phase in Syrien ; Und die Rolle der Kurden

Quelle:Reuters Quelle:Reuters
Es sei eine neue Phase für eine politische Lösung der Syrien-Krise erreicht worden, sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und dem iranischen Staatsführer Hassan Rohani.





Die drei Staatsführer waren am Mittwochmittag für ein Gipfeltreffen zusammengekommen, um die Lage in Syrien zu bereden. Kremlchef Putin empfing seine Kollegen im Schwarzmeerort Sotschi.

Putin forderte alle beteiligten Parteien auf Kompromisse in Syrien einzugehen. „Ich zähle auf die Tatsache, dass Russland, der Iran und die Türkei alles daran setzen werden, diese Arbeit so produktiv wie möglich zu gestalten". Zudem lobte Putin die Sonderrolle, die Erdoğan und Rohani bei den Syrien-Gesprächen in Astana gespielt hätten.





Für Verwunderung sorgte ebenfalls ein Telefonat zwischen dem Amerikanischen Präsidenten Trump und Erdogan. Laut türkischen Reigeurngskreisen zufolge soll Trump der Türkei zugesichert haben, die Waffenlieferungen für die kurdische YPG einzustellen.

Die YPG ihrerseits kontrolliert weite Teile in Nordsyrien und ist zu einer militärisch ernstzunehmenden Kraft geworden, daher bleibt abzuwarten wie sich die Rolle der Kurden in Syrien entwickeln wird. Einfach ignorieren, kann man Sie in jedem Fall nicht. Erst kürzlich hatte die YPG mithilfe der USA die letzte IS-Hochburg in Syrien, Rakka, vom IS befreit.



Last modified onSamstag, 25 November 2017 18:06

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.