Kampf um Rakka: SDF Kämpfer befreien 60% der IS-Hochburg

SDF Kämpfer in der IS-Hochburg Rakka SDF Kämpfer in der IS-Hochburg Rakka
Das Militärbündnis „Demokratische Kräfte Syriens“ (SDF) meldet, dass die Gefechte gegen den IS in der syrischen Stadt Rakka an Intensität immer weiter zunehmen. Wegen des Einsatzes von Sprengfallen und der steigenden Zahl an Selbstmordattentätern kommt es zu erhöhten Verlusten unter der Zivilbevölkerung, so ein SDF Sprecher.

Der SDF Pressesprecher Mustafa Balli äußerte sich gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Sputnik wie folgt:
„Die Gefechte in Rakka dauern bereits seit 68 Tagen an. Im Zuge der Vorstöße unserer Streitkräfte konnten wir bis zu diesem Moment 60 Prozent der Stadt befreien. Zwölf Stadtviertel wurden von Terroristen gesäubert. In einigen Stadtvierteln dauern die Gefechte an aber unsere Kämpfer rücken langsam zum Stadtzentrum vor. Außerdem konnten wir in Rakka die Ost- und die Nord-West-Front verbinden und so die Positionen des IS auf weitem Gebiet voneinander trennen.“


Last modified onSamstag, 12 August 2017 07:42

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.