Iran: Soldat eröffnet Feuer auf seine Kameraden 4 Tote

Bei einer Schießerei in einer Militärkaserne im Iran sind vier Soldaten getötet und acht weitere verletzt worden. Ein Soldat eröffnete am Sonntag das Feuer auf seine Kameraden. Wie die iranischen Streitkräfte mitteilten, ereignete sich der Vorfall auf einem Schießstand des Stützpunktes Kahrizak südlich der Hauptstadt Teheran.



Vermutlich habe der Angreifer „psychische Probleme“ gehabt. Allerdings könne es auch sein, dass Schüsse fehlgeleitet wurden, hieß es in der Erklärung des Militärs. Die Verletzten seien in eine Klinik gebracht worden, der Vorfall werde untersucht.

Das iranische Staatsfernsehen berichtete im Juli über einen ähnlichen Vorfall, bei dem auf einem Stützpunkt nordwestlich von Teheran drei Soldaten von einem Kameraden erschossen wurden. Im Iran besteht für alle Männer ab 19 Jahren Wehrpflicht.
Quelle: AFP,dpa

Last modified onSonntag, 06 August 2017 19:44

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.