Plant die Türkei einen Angriff auf Qandil? - Kommentar

Kommentar - Der türkische Innenminister Süleyman Soylu hat am vergangenen Tag eine Operation auf Stellungen der kurdischen PKK auf den kurdischen Qandil Bergen in Aussicht gestellt. So wolle man "alle Stellungen der PKK Kämpfer einnehmen". Doch wie wahrscheinlich ist eine Bodenoffensive?



In anbetracht seiner Wortwahl dürfte die Wahrscheinlichkeit für einen groß angelegten Angriff eher gering sein. So relativierte er seine vorherige Drohung in dem er anschließend sagte, dass er keinen genauen Zeitpunkt für die Eleminierung der PKK sagen könne.

Beobachter vermuten viel mehr, dass durch solche Aussagen gezielt Unruhe in die PKK Strukturen kommen soll, so hört man quasi im Wochentakt von angeblich bevorstehenden Operationen gegen die kurdische Enklave Afrin, doch Bodenoffensiven hat es auch hier nicht gegeben. Denn die Türkei weiß, ein Angriff auf die Kandil Region oder Afrin wäre für Sie mehr als verlustreich.



Last modified onFreitag, 17 November 2017 17:29

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.